Echte Koniferen, ähh sorry, Koryphäen im Recruiting: Assessment-Center für Minijobs!

Echte Koniferen, ähh sorry, Koryphäen im Recruiting: Assessment-Center für Minijobs!

Echte Koniferen, ähh sorry, Koryphäen im Recruiting: Assessment-Center für Minijobs!

Es mag sein, dass Unternehmen Angst vor Fehlentscheidungen haben, aber brauchen wir wirklich sogenannte Assessment-Center für Minijobs?

Da werden im Vorfeld ausführliche Telefoninterviews geführt, welche zeigen, dass der Interviewer sich nicht einmal mit den Bewerbungsunterlagen der Kandidaten auseinander gesetzt hat. Es werden stoisch automatisierte Fragenkataloge abgefragt und passt-, passt-nicht-Häkchen gesetzt. Von Wertschätzung der Bewerber kann hier gar keine Rede sein. Dann lässt man die Kandidaten zu einem „Assessment“ kommen und pfercht diese mit 4 weiteren Kandidaten 8 Stunden lang in ein kleines Lagerbüro bzw. Abstellkämmerchen, um diese dann 3 wirklich lächerliche Aufgaben zu je 10 Minuten absolvieren zu lassen. Dafür wird natürlich ein externes Unternehmen beauftragt, die Arbeitszeit von mindestens 1, wenn nicht sogar 2 Fach- oder Führungskräften für einen ganzen Tag blockiert. Hier darf getrost die Frage nach Sinn oder Unsinn gestellt werden. Die Kosten für ein solches Vorgehen stehen wirtschaftlich gesehen in gar keiner Relation zur Position.

Mein Tipp: Die Kandidaten/innen einfach mal zu einem Probearbeitstag einzuladen und sich persönlich von der Qualifikation zu überzeugen, die Zeit für ein Assessment haben Sie doch auch gefunden.

Ich möchte wirklich nicht wissen, wie in diesen Unternehmen ein Bewerbungsprozess für eine Vollzeitstelle aussieht….. Dies überlasse ich gerne ihrer Fantasie und verbleibe bis zum nächsten Mal

Ihre Susanna Domsel
Akkreditierte INSIGHTS MDI® Beraterin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.