Karrieretipps – Sinn oder Unsinn?!

Karrieretipps – Sinn oder Unsinn?!

Karrieretipps – Sinn oder Unsinn?!

„Wir verschaffen Ihnen Zeit für das Wesentliche – wie Sie effizient Ihre Email-Flut eindämmen!“

Da gibt es vielgerühmte, publizierte und propagierte Karrieretipps von vermeintlichen Experten. Da werden Trivialitäten als progressive Chance in der Führungsriege lanciert. Welche Fach- oder Führungskraft benötigt einen Karriere-Coach, der Tipps zur Eindämmung der Email-Flut gibt. Sind Menschen, die diese Coaches benötigen denn tatsächlich noch Fach- und Führungskräfte oder einfach nur fehlbesetzte, nach oben wegbeförderte Minderbegabte?

Da haben wir einen Leiter Development eines großen Konzerns, der sich darüber beschwert, dass er für seine eigentliche „Entwicklungsarbeit“ gar keine Zeit habe – er bekomme täglich an die 200 Mails und bis er diese alle bearbeitet habe, wäre sein Arbeitstag ja quasi gelaufen. Ein Leiter Development, welcher nicht in der Lage ist, seinen Email-Account zu überblicken und zu priorisieren – ist dies eine Führungskraft? Stellt sich die Frage: Bekommt er tatsächlich 200 Mails, die direkt an ihn adressiert sind und die auf eine Antwort von ihm warten? Oder setzt man ihn bei allem auf CC, weil er immer über alles informiert sein muss (oder will ), ist er schlichtweg überorganisiert. Für manche Menschen ist das Erhalten von vielen Mails ein Zeichen Ihrer „Wichtigkeit“ – je mehr desto wichtiger. Chef panisch zu seiner Sekretärin: „Hast du heute schon Mails von extern bekommen? Ich bekomme gar keine Mails! Ruf´ sofort den Support an, hier stimmt was nicht mit meinem Account!“

Eine gute Fach- oder Führungskraft erkennt, was sofort bearbeitet werden muss, was man weiter delegieren kann, was Zeit hat und was Ablage oder Trash ist. Von einer guten Fach- oder Führungskraft sollte man diese Fähigkeit erwarten dürfen. Denn was hilft mir ein Coach, der meinen Schreibtisch aufräumt, meinen Terminkalender organisiert und mir zeigt, wie ich meinen Mail-Account aufräume? Wenn dieser Coach das Haus wieder verlässt und 4 Wochen ins Land gezogen sind, ist doch eh wieder alles beim alten.
Nicht überall, wo „Kompetenz“ draufsteht, ist auch Kompetenz drin!

Ihre Susanna Domsel
Akkreditierte INSIGHTS MDI® Beraterin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.